urban Chili, die Kontroverse, der Test.

Geht das überhaupt? Ist doch viel zu klein!

Ich habe mir einen urban Chili gekauft weil ich im Internet die Diskussion natürlich verfolgt habe und ich zwar auch zu den Skeptikern gehörte aber doch potential gesehen habe. Mit anderen Worten...Das Ding sieht schön aus und ich konnte mir zumindest Vorstellen das man darin echt was zum wachsen bringen könnte und das vielleicht sogar recht Erfolgreich. Denn natürlich habe ich lange mit dem Erfinder und Hersteller des Schranks geredet und Ihm Hunderttausend Fragen  gestellt. U.a warum so klein?
warum diese Topfgröße, warum diese LEDs? und so weiter...

Die einzig richtige und gute Erklärung: urban Chili ist ein in sich geschlossenes System. Alles ist genau auf einander abgestimmt und durchdacht. Aber was der Hersteller auch einräumt:

"urban Chili ist neu, Wir sind 2016/2017 mit diesem einen Modell gestartet. Es hat viel Zeit, Geld und versuche gekostet das System so ein zu stellen und zu testen das wir es den Kunden als funktionierend, schön und einfach zusammenbaubar verkaufen könnten, aber wir bleiben natürlich bei der Entwicklung nicht stehen. Die ersten Kunden sind alle Samt sehr glücklich mit Ihren Schränken aber es kamen auch schon die ersten super Sinnvollen Verbesserungsvorschläge die wir schon in der laufenden Produktion gerne umsetzen werden, wie zum Beispiel der Spalt in der Mitte der Tür, wo man Aktuell noch das beiliegende Dichtband verkleben muss damit kein Licht durchscheint. Das werden wir ändern. 
Es gibt auch User die "pimpen" Ihren urban Chili mit Spiegelfolien und nem Extra Ventilator. Das muss nicht sein, aber wenn der Schrank erst bei Euch Zuhause steht und Ihr gerne das eine oder andere "Verbessern" möchtet und könnt , tut euch keinen zwang an."
Es wird bestimmt eines Tages "urban Chili 1.2 oder 2.0" oder einen "Customer Service"
geben, aber das ist noch Zukunftsmusik bis mehr Leute wissen was unser Schrank alles kann. Bei uns in Österreich und der Schweiz darf man Cannabis züchten solange man nicht das Licht auf 12/12 Stunden stellt und die Pflanze zu blühen beginnt oder der THC Gehallt unter 0,02% liegt. Und sehr viele tun das schon, ob als Zierpflanze oder um Tees und Öle aus CBD Cannabis Sorten zu extrahieren. Allgemein ist ein Trend zum urban Farming gut erkennbar und prinzipiell könnte man neben Chilis auch Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Tabak oder Petunien züchten. Was der Kunde damit macht ist sein Ding. Wir raten allerdings ausdrücklich davon ab in einem Land in dem es nicht erlaubt ist etwas zu züchten das hohe strafen nach sich ziehen könnte" So Johannes von urban Chili. 

Schrank bestellt, zusammen gebaut und ab nach Amsterdam...

Vom Zusammenbau habe ich schon einen Blog geschrieben, den Ihr HIER findet. 

Bevor ich den urban Chili bestellt habe musste ich erst mal meinen Freund Piet bei Facebook fragen ob ich den Schrank für ca 3 Monate bei Ihm Zuhause parken + testen dürfte, aber so wie das Ding aussieht und nach dem ich Ihm versprochen hab das er die hälfte des Ertrags behalten kann mussten wir gar nicht lange diskutieren. Also nach Amsterdam mit dem Schrank, schnell noch bei Royal Queen Seeds 4x Bubble Gum XL bestellt um den Härtetest zu machen. Ausgelegt und perfektioniert wurde urban Chili eher als Schrank für kleinere Pflanzen wie Automatics zB.

Im Internet kochten schnell die Gefühle über, von "der will doch nur Ahnungslose abziehen" bis "das kann gar nicht funktionieren" war echt alles dabei. Meist von Typen die sich die 1.499€ für so n Hobby eh nicht leisten können, aber lassen wir das. 
Ich wollte also den "Neutralen" spielen in dem ich den Schrank besorge und ihm bei Jemandem hin stellen der von Cannabiszucht so viel Ahnung wie von Koi Karpfen Zucht hat nämlich gar keine und sehen was der daraus bekommen kann. Ohne sich Strafrechtlich belangen lassen zu müssen, und in Holland sind 4 Pflanzen Zuhause kein Problem. 

Gesagt, getan. 

Er hat also die Samen keimen lassen. Die mitgelieferten Töpfe werden zu einem drittel mit den Substrat das auch schon dabei ist befüllt und dann mit Erde der Wahl, bei uns war es der Plagron light mix befüllt. So brauchte mein Freund erst nach ca 5 Wochen und zur Umstellung von 16/8 auf 12/12 Stunden zu düngen. Wir haben für unser Projekt nur HESI BLÜH COMPLEX genutzt, einen Mineralischen Dünger da wir Tatsächlich später nur 1 x Wöchentlich wie angegeben Wasser in die Wanne gießen wollten um zu sehen ob das möglich ist, und Biodünger könnte da kippen sprich schlecht werden.
Zu Anfang hat Piet. Normal gegossen alle 2/3 Tage mit der Gießkanne. Erst nach der Umstellung dann hat er es 2 Wochen lang mit der Wannen-befüllung probiert. Es funktioniert, teilweise. Man könnte das sicher so durchziehen aber man gibt so sehr viel Kontrolle ab, und schleppt sich vlt stau nässe ein.
Wer die Hollandische Bauweise kennt weiß das dort nicht unbedingt immer alles grade gebaut wurde obwohl das Land so Flach ist, bei Piet neigt sich der Fußboden auch etwas so das bei Ihm das Wasser unten links in einer Ecke immer länger stand als anders wo, das wird die eine Pflanze die dort stand auch extrem gestresst haben, die hat rum gezickt wo es allen anderen 3 durch weg Super ging. 
Aber mal Ehrlich...alle 2-3 Tage kurz gießen macht nicht viel mehr Aufwand als einmal die Woche ca 5L in die Wanne zu kippen. Das kann/könnte man machen wenn man mal eine Woche nicht da ist und sich keiner kümmert aber ich würde es nicht auf dauer empfehlen.
Was soll man sonst noch Großartig erzählen was die Bilder einem nicht schon verraten würden? 3 von 4 Pflanzen sind gewachsen wie Unkraut, Haben Fausdicke Topbuds Eine von denen an der ich schon gleich beim 1. Besuch etwas mehr als an den anderen rum geschnippelt hab hat mega viele  Seitentriebe gebildet die wiederum alle kleine heftige Buds haben. Nicht so Popkorn das innen fast hohl zu sein scheint wie man das oft an unteren Blüten finden kann sondern Richtig dicke feste Buds.

Also egal was die Internet Rambos & hater Euch gerne über den urban Chili erzählen möchten, Ich bin mir da sehr sicher das die keinen getestet haben und deren Meinung von daher nicht viel Wert ist. Piet und ich wir haben Ihn getestet und sind begeistert. Für Automatics und Jemanden der gar nicht viel bis so gut wie nichts machen will ist urban Chili die perfekte Wahl.  
Einmal aufgebaut und die Uhr eingestellt gehts fast von alleine.
Und "guess what..?!"
Nach ich meinen uC bei Piet abhole wird er sich seinen eigenen bestellen. Auch Freunde die bei Piet in den 3 Monaten zu Gast waren, waren ausnahmslos begeistert. Niemand der den Schrank nicht kannte wäre auf die Idee gekommen das dort ein "Gewächshaus" drin steckt. Und jeder der es wusste wollte wissen wie es zwischenzeitlich aussieht...und was am Ende dabei raus kommt.
UC ist mit 6 kleinen Ventilatoren zur Abluft und 6 jeweils 3 fachen Aktivkohlefiltern ausgestattet die auch tun was Sie sollen aber zum Ende hin stinkt Gras einfach so heftig das Ich den Schrank nicht direkt hinter meine Haustüre stellen würde.  
Das würde ich aber auch mit keinem anderen Growzelt oder Schrank machen denn 100% Geruch zieht kein Filter, Niemals.  

Bei Piet war das zu vernachlässigen da er Cannabis anbauen und rauchen kann ohne das seine Nachbarn sich je drüber beschweren würden, aber die Holländer sind halt n nettes Völkchen!
An dieser Stelle, vielen Dank an Piet aus Amsterdam.   

End-Ergebnis:

Nach dem das Weed jetzt seit etwas mehr als 5 Wochen in Holland trocknet & fermentiert, das Offizielle Endergebnis: 86,9g Trocken. Und wie weiter Oben erwähnt hat Piet null Ahnung von Cannabiszucht. Da wäre also noch Spielraum nach Oben mit bestimmten Beschneide-Techniken , oder runter binden usw. 

Piets & mein Fazit: Der Schrank sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern er hält was er verspricht. Die LEDs haben richtig POWER und können Problemlos vom Samen bis zur Ernte durchweg benutzt werden. Der Platz ist beschränkt aber keines Wegs zu wenig um ein gutes bis sehr gutes Ergebnis zu erzielen, und das von Jemandem der noch nie irgendetwas angebaut hat. 
Klare Kaufempfehlung!  

EDIT: Die Behauptung das Cannabis Anbau bis zu 4 Pflanzen in Holland legal sein war FALSCH, in Holland ist der Anbau von Cannabis verboten wird aber oft geduldet.