Nokiva & Viva Herb Vaporizer

Von Shenzhen nach Germany...

Vor ca 4 Wochen bekam ich eine nette Mail aus Shenzhen China, Inhalt ungefähr so: Hey wir haben deine Arbeit im Internet schon länger verfolgt und würden uns sehr freuen wenn Du unsere Top-Modelle von Vaporizern den Nokiva und Viva mal testen und dem Deutschen Markt vorstellen könntest, denn noch gibt es keinen Deutschen Händler der unsere Vapos anbietet. In Kanada den U.S.A und einigen Europäischen Ländern verkaufen die sich schon wie geschnitten Brot.

Eigentlich dachte ich erst an den üblichen Spammüll oder vlt sogar Jemanden der mir Kohle abknüpfen will. Aber neugierig wie ich nun mal bin habe ich trotzdem geantwortet und ca 25.000 Whats App Nachrichten später waren Brandy & ich Freunde. Wir haben uns echt über Gott & die Welt unterhalten, waren uns auf Anhieb Sympathisch. So haben wir erst mal eine Vertrauensbasis geschaffen und er hat mir nur Tage später 10 statt 2 seiner Top-Modelle zu geschickt. KOSTENFREI.  
bis auf den Zoll der aber kaum ins Gewicht gefallen ist.
Der Versand von Hong Kong nach Deutschland hat nur 2 Tage gedauert...Im Zoll lagen sie dann ca 3 Wochen.
Aber ich musste nirgendwo hin zum Abholen, nach dem all der Papierkram erledigt war kam das Paket dann auch bis zu meiner Haustür wo ich die Zollgebühren gleich Bar zahlen konnte.
Sehr angenehmer Service von DHL & Zoll. 

Zum Test:

Ich muss Euch nix zur Verpackung erzählen oder? Alles ist sauber und Einzeln verpackt wie man das so erwatet. Es liegen mehrere TOOLs dabei: Eine kleine Bürste, Ein Dabbingstab ( ACHTUNG NICHT FÜR ÖLE, und DABS GEEIGNET) Ersatzgummidichtungen, beim Nokiva ein Extra Glasmundstück und beim Viva 3 Silikon Mundstücküberzüge, 2 Erstazsiebe, und jeweils ein USBmini-Ladekabel. 
Zur Aufheiz-Zeit habe ich mal ein kleines Video gemacht, das glaubt man kaum wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht...

Sowohl Nokiva als auch Viva heizen in ca 40 Sekunden bis auf die Maximal-Temperatur. Der Akku hält ca 90 min. Nach 5min schalten sich die Geräte aus um nicht zu überheizen auf der einen Seite und um Akku zu sparen auf den andren.
Die Temperatur ist einfach über <> steuerbar.
In die Keramik Kammer passen ca 0,3-0,4g Trockene Kräuter.
Der Flow ist sehr gut solange man die Kräuter nicht zu fest in die Keramik presst. 

Ich würde Euch jetzt gerne sagen wo Ihr Ihn bestellen könnt aber wie Oben schon erwähnt gibt es noch keinen Deutschen Händler der Nokiva oder Viva anbietet. Es gibt noch sehr wenige bei Amazon und über Chinaimportseiten allerdings sind das oft Fälschungen was man daran erkennen kann das Sie weit unterm Herstellerpreis angeboten werden. Und unter Umständen müsst Ihr dann 3 Wochen warten, alles mit dem Zoll und der Einfuhr selber regeln. 

Deutsche Händler können sich gerne an mich wenden um den Kontakt und ggf Samples und Preislisten zu bekommen. (NUR HÄNDLER) 

Mein Fazit:

Der Nokiva und der Viva sind kleine Helden, unauffällig , schnell und Wirkungsvoll. Sie tun genau das was Sie tun sollen und sehen dabei noch echt schick aus. Der Deutsche Verkaufspreis wird für den Nokiva bei ca. 99,99€ und für den Viva bei 89,99€ liegen. 
Ich bevorzuge den Nokiva wegen dem beiliegenden Glasmundstück das den Dampf noch etwas runterkühlt, ich verdampfe aber auch bei relativen hohen Temperaturen. Der Viva hat den Vorteil das man Ihn hinstellen kann, der Nokiva hat unten eine abgerundete Kante und kann so nicht stehen. Es gibt beide in vielen Farben:

Mich haben beide Geräte sehr Überzeugt, und nicht nur mich. Die ersten zwei Freunde die die Teile gesehen und probiert haben waren genau so hin und Weg..und wollten sofort einen haben. Die musste ich auch erst mal vertrösten aber ich bin mir sehr sicher das sich ein Händler finden wird der bereit ist die beiden zu testen und noch vor Weihnachten wird es Nokiva und Viva auch im Deutschen Handel mit 2 Jahren Garantie geben. 
Es gibt auch auf Youtube schon diverse Nokiva Reviews aus den Staaten und Kanada und alle die ich gesehen habe kamen zum selben Fazit wie ich.